Dass ich das Moderieren einmal zu meiner Berufung machen könnte, ist mir erst vor einigen Jahren so richtig bewusst geworden, obwohl die Anzeichen schon als Kind recht deutlich waren: in ein Mikrofon zu sprechen hatte schon immer etwas besonders Aufregendes für mich. Auch der Weg zum Radio war eigentlich schon früh erkennbar. Ein Kassettenrekorder, ein billiges Karaoke- Mikrofon und eine CD von Christina Stürmer waren damals meine erste „Radiostation“.
Beim Theaterspielen oder bei Präsentationen in der Schulzeit, habe ich irgendwann gemerkt, dass mir das Sprechen vor Menschen gut von der Hand, oder besser gesagt von den Lippen geht – und das Beste: es hat mir richtig Spaß macht – meine Leidenschaft zum Moderieren war geboren!
Und genau diese große Leidenschaft darf ich als junger aufstrebender Moderator bei jeder Moderation mit Menschen teilen und Emotionen sowie Gefühle durch meine Stimme weitergeben.



Weitere Informationen: